Domain Registrierung

Domain Verwaltungs Portfolio


Domain | Webspace | Mail

dynDNS und Domain

SelfHOST - Ihr Spezialist für dynDNS und Domain
.


Hauptmenü

Allgemein
DNS
DNSUpdate
Domainname
Domaintransfer
Fehleranalyse
Glossar
Konfiguration
Mailkonfiguration
pfSense
Providerwechsel
Provisionen
Router
Verwaltung
Webspace
Webspaceconfig
Wizard
Supportanfrage


Frage: Was ist ein Mailspool? (988348 Hits)

Antwort: Ein MAILSPOOL ist eine Art Relayserver. Der MAILSPOOL ist für User geeignet, die Ihre Mails mit einem lokalen Mailserver empfangen wollen. Dabei werden Mails im Spool 'gesammelt' die aufgrund von Störungen der DYNIP nicht zugestellt werden können. Beim nächsten IP Update, werden diese Mails dann auf die IP des Mailservers (diese wird durch das Update 'mitgeteilt') zugestellt. Dabei wird weder am Empfänger noch am Absender Änderungen vorgenommen, die Mails werden 1:1 weitergereicht, können also lokal wieder verteilt werden. Der MAILSPOOL versucht von sich aus niemals, zwischengelagerte E-Mails zuzustellen, sondern speichert sie nur zwischen. Ein Versand dieser Mails erfolgt immer nur bei einem IP-Update - und das ist ja dann gerade ein expliziter Hinweis darauf, dass der lokale Mailserver unter der übermittelten IP-Adresse erreichbar ist. Der MAILSPOOL schützt Sie nur vor dem (weitaus häufigeren) Fall, dass unter Ihrer (Ex-)IP-Adresse nach einer Leitungstrennung gar kein Server antwortet. Wenn dort aber ein SMTP ?-Host auf Verbindungen wartet, kommt der MAILSPOOL nicht ins Spiel - der fremde SMTP ?-Server findet ja unter dem ersten MX-Record einen Host, der SMTP ?-Verbindungen annimmt und sieht somit keine Veranlassung, noch den zweiten MX-Host (also den MAILSPOOL) anzusprechen.
Die Mails bleiben im Spool, bis sie zugestellt werden können, wenn keine SMTP ?-Verbindung aufgebaut werden kann. Kann eine Verbindung aufgebaut werden, wird aber die Mail abgewiesen, gilt:
* bei permanentem Abweisen wird die Mail sofort gebounced und aus dem Maildir gelöscht
* bei temporärem Abweisen wird die Mail im Maildir behalten, und es wird später erneut versucht. Wird eine Mail nach zwei Wochen immer noch temporär abgewiesen, behandelt serialmail das Ganze wie permanentes Abweisen.
Für ein geschäftskritisches E-Mail-System kann der Betrieb eines Mailservers auf einer DynDNS ?-Adresse daher sicher nicht Mittel der Wahl sein. Für diesen Fall empfehlen wir, auf den (kostenlos enthaltenen) Mailspace ? zu wechseln, oder bei größerer Speicherplatznutzung, auf einen unserer (kostenpflichtigen) Webspace ? - Accounts zurückzugreifen.

<< zurück

 

Nicht das richtige gefunden? Formulieren Sie Ihre Frage um oder neu!

  Welche Daten muss ich in meinen IP Updater oder Router eintragen? (1503757 Hits)
Wie konfiguriere ich die FRITZ!Box? (1386138 Hits)
Meine (Sub)Domain löst nicht zum Endgerät auf, woran liegt das? (1224935 Hits)
Was ist ein Auto Update? (1149695 Hits)
Was ist ein DNS Content? (1060091 Hits)
Was ist ein Mailspool?  (988349 Hits)
Was ist ein Aliasname? (980429 Hits)
Wie nehme ich an einer Adress-Identifikation teil und was ist das? (932356 Hits)
Was ist eine DNS Prüfung? (926343 Hits)
Was ist eine Brief-Identifikation (Brief-Authentifizierung)? (925394 Hits)
 

de | it | eu | info | biz | com | net | org | in | ch | at | li | me | de.com | com.de | eu.com | cc | es | lu | mobi | name

Design by Grafikstudio.de

Registrieren | Vorteile | Impressum | Kontakt | Datenschutzerklärung

selfHOST.de ©2001-2014


Alle Inhalte sind Urheberrechtlich geschützt. Auszüge nur mit schriftlicher Genehmigung. Keine Haftung für externe Links.